Vergangene Artikel

Übergabe Medienkoffer

 

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Förderkreises der Leibnizschule e.V. am 25.03. 2019 übergab der Vorstand 5 Medienkoffer im Gesamtwert von 12.500 Euro an den Schulleiter Herrn Dombrowski.

 

Diese Spende wurde durch die großzügige Unterstützung eines Unternehmens aus Kronberg in Höhe von 5.000 Euro und dem Förderkreis e.V. ermöglicht.

 

Hochmoderne Technik in Form von Beamer, Ton und Laptop, komfortabel und praktisch im Koffer zu transportieren, ermöglicht es den SchülerInnen der Leibnizschule ihre Medienkompetenz im Rahmen von Vorträgen und Referaten zu erproben und zu erweitern. Rechtzeitig zum Abiturstart an der Schule können die Koffer auch im Rahmen der obligatorischen Präsentationen hervorragend eingesetzt werden.

 

An diesem Abend fanden auch die Neuwahlen des Vorstandes statt. Ausgeschieden ist das langjährige Vorstandsmitglied Herr Klaus Labus, der längst „ausgealtert“ und die Kinder inzwischen erwachsen, lange Jahre verantwortungsvoll, zunächst als Schatzmeister gewirkt und zuletzt die Hompepage betreut hat. Frau Christmann, 1. Vorsitzende, dankte Herrn Labus für sein besonderes Engagement und überreichte ein Weinpräsent.

Als Nachfolge konnte Frau Anna Leyh gewonnen werden, die Kernkompetenzen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing aufgrund ihres beruflichen Hintergrundes besitzt. In ihren Ämtern wurden bestätigt: Frau Martina Christmann (1. Vorsitzende, Frau Michaela Braun (Schatzmeisterin) Herr Dr. Thomas Lanio (Schriftführer) und Detlef Kohsow (Projekt Partnerschaft und Jazzmatinee). Als Beisitzer fungieren Herr Dr. Norbert Haider und Oliver Heim.

 

Zukünftig will sich der Förderkreis der Leibnizschule e.V. verstärkt der Gewinnung neuer Mitglieder und dem Fundraising widmen. Durch intensive Zusammenarbeit mit Sponsoren soll die Arbeit des Förderkreises auch weiterhin dauerhaft sichergestellt werden.

LÖWENSTARKES TEAM der Leibnizschule

startet in Berlin bei Jugend trainiert für Olympia

 

Nach der Qualifikation im Juni diesen Jahres gegen starke Boote aus Hanau, Limburg und Frankfurt  starteten wir - Steuerfrau Tasmia, Francesca, Aleksandra, Nadira Victoria und Florentine – als Team der Leibnizschule Offenbach -  im September  2018 beim Bundesfinale in Berlin bei Jugend  trainiert für Olympia, der weltgrößten Schulsportveranstaltung.

Dank des Fördervereins der Leibnizschule hatten wir brandneue Einteiler mit dem Aufdruck „ Team Leibnizschule Offenbach „ in unserem Gepäck. Gemeinsam mit unserem Sportlehrer Herrn Meyer, Frau Hartmann als weibliche Begleitperson, und unserem Trainer Herrn Türsan, starteten wir am Sonntag, den 23.09.2018 mit einem Olympia – Sonderzug für die alle Hessischen Teilnehmer von Frankfurt nach Berlin.

Am Montag, dem ersten Trainingstag hatten alle Boote in Berlin - Grünau mit Wind und Sturm und Wellen   zu kämpfen.

Am Dienstag konnten wir uns auf Anhieb  in einem packenden Rennen gegen Sportschulen aus dem gesamten Bundesgebiet für das Halbfinale qualifizieren.

Am Mittwoch verpassten wir leider den Einzug in das A Finale um eine Milli-Sekunde  und starteten dann im B- Finale, um dann insgesamt einen 8. Platz zu belegen.

Neben den Rennen in auf der Olympia –Regattastrecke von 1936  in Grünau ging es für uns auch in die City von Berlin. Wir standen am Brandenburger Tor, besuchten dort das Stille Museum, standen vor dem großen Fernsehturm… uvm.

Es war eine tolle Zeit und wir haben viel gesehen.

Der Höhepunkt war die große Abschlussparty mit 4000 Teilnehmern in der Max Schmeling Halle.

Das Olympische Feuer wurde von Marcel Hacker (Weltmeister im Rudern) entzündet, es wurde die deutsche Nationalhymne gesungen und alle Sieger wurden geehrt.

Wir haben alle gemeinsam gefeiert und getanzt.

Voller wunderbarer Eindrücke ging es für uns am Donnerstag, den 27.09.2018, wieder mit dem Olympiazug nach Hause.

Wir sagen Danke an den Förderverein der Leibnizschule  für die großartige Unterstützung. Es war uns eine große Ehre, unsere Schule, Offenbach und Hessen zu vertreten.

Weiere Bilder hier.

 

Berlin, wir kommen wieder!

 

Es schrieben:

Nadira Victoria Friedrich und Florentine Schnurrenberger

Eine Erinnerung an unsere Veranstaltung!

Neugierig sein und kommen!

 

Liebe Eltern, Liebe Schüler und Schülerinnen, liebe Lehrer und Lehrerinnen!

 

Wir möchten Sie und Euch ganz herzlich zu einer weiteren Veranstaltung des Leibnizcafes am 16.04.2018, 19 Uhr, einladen.

 

Thema des Abends sind Projekte im Rahmen des Wettbewerbs LeibnizGoesGlobal (leinnizgoesglobal.de).

 

Jeder kann sich einbringenund mitmachen, egal ob als Elternteil, als Schüler, als Schulklasse oder als Lehrkraft!

 

Wer eine Idee hat, aber noch Mitstreiter sucht -
Wer sich einer Idee anschließen möchte und mit überschaubaren, kleinen Aufgaben in einem Team dabei sein möchte -
Wer für seine Klasse noch Einsatzmöglichkeiten sucht -
Wer für eine Idee werben möchte -


        ist hier genau richtig und herzlich willkommen!

 

Wir freuen uns auf den Abend!

   
   
   
   

 

40 Jahre Abitur

Mehr als 40 Jahre ist es her, dass die 13A mit Dr. Peter Mantz, Karl-Martin Theobald und vielen anderen, ihr Abitur an der Leibnizschule abgelegt haben. Diesen Sachverhalt feierten die Absolventen unter anderem mit einem Besuch in der alten „Penne“.

Mitglieder des Förderkreises und der Schulleitung begleiteten diese Veranstaltung am 2. September 2017.

Wie bedanken uns für eine Spende, die Karl-Martin Theobald, Inhaber des „Weinseelig“ in der Senefelderstraße, an Detlef Kohsow übergeben hat.