Seit mehr als 30 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der Leibniz- und Fröbelschule, einer Schule für Praktisch Blidbare. Dieses Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, die Normalität im Umgang mit Behinderten zu fördern.

 

Das Projekt Partnerschaft baut Berührungs-

ängste ab, stärkt das Gemeingefühl im Alltag und fördert das Selbstvertrauen sowohl der Behinderten als auch der Nichtbehinderten. Regelmäßig treffen sich Schüler beider Schulen zu Tagesausflügen, Wochenendfahrten, gemeinsamen Discoabenden, Radausflügen, Schwimmbadbesuchen usw. Die gemeinsame jährliche Projektfahrt bildet ein Highlight im Jahresablauf.

 

Diese Liste ist beliebig fortsetzbar, denn alles was Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren Spaß macht wird unternommen. Zahlreiche Dienstleistungs und Industriebetriebe des Rhein-Main-Gebietes helfen vielfältig und mit unterschiedlichen Aktivitäten. Die Stadt Offenbach unterstützt das Projekt seit vielen Jahren.

 

Alljährlicher Höhepunkt des Projektes ist die Jazz-Matinée mit Brunch, die immer am ersten Samstag im September im Hof des Offenbacher Büsingpalais stattfindet. Eltern, Schüler und Lehrer beider Schulen gestalten gestalten dort mit Hilfe zahlzeicher Sponsoren ein musikalisches und kulinarische Fest, dessen Gesamteinnahmen dem Projekt Partnerschaft zugute kommen.